Kiel Life Science

Stellenausschreibung

11.12.2017

Am Zoologischen Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist im Sonderforschungsbereich 1182 (Origin an Function of Metaorganisms) zum 01.03.2018 oder früher die Stelle einer

Projektkoordinatorin oder eines Projektkoordinators (Teilzeit 65 %)

zu besetzen. (pdf-Version)


Die Stelle ist aufgrund von Mutterschutz zunächst bis zum 29.06.2018 befristet. Eine Verlängerung für die anschließende Elternzeit und die Aussicht auf eine weitere Verlängerung bis zum Ende des Projekts (31.12.2019) ist möglich. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 65 % der einer/eines Vollbeschäftigten (zzt. 25,155 Stunden). Die Eingruppierung ist bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 (TV-L) möglich.


Ziel des Sonderforschungsbereichs 1182 ist es, mit Forschungen über die Interaktionen zwischen Wirtsorganismen und ihren assoziierten Mikroorganismen das wachsende interdisziplinäre Forschungsgebiet der Metaorganismus-Forschung voranzubringen. Sie unterstützen das Leitungsteam bei der Organisation und Verwaltung dieses interdisziplinären Projekts mit Schwerpunkt im Bereich Nachwuchsförderung, Kommunikation und Veranstaltungsmanagement. Ihre Aufgaben umfassen die Weiterentwicklung eines Qualifizierungskonzeptes für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler im SFB, die Vor- und Nachbereitung sowie Betreuung von nationalen und internationalen Veranstaltungen (z. B. Koordinations- und Informationstreffen, Workshops). In Ihren Verantwortungsbereich fallen die internationale Kommunikation und Korrespondenz mit Kooperationspartnern, die Vorbereitung der An- und Abreise internationaler Gäste sowie deren Betreuung während des Aufenthalts am SFB. Außerdem übernehmen Sie Aufgaben in der Öffentlichkeitsarbeit (Betreuung der SFB Homepage). Die Tätigkeit erfolgt in enger Abstimmung mit der Leitung des SFB. In der Geschäftsstelle arbeiten Sie als Team mit der Projektassistenz und vertreten sich bei Abwesenheiten.


Einstellungsvoraussetzungen:

  • ein gut bis sehr gut abgeschlossenes Diplom/Master Hochschulstudium, bevorzugt im Bereich der Naturwissenschaften
  • fundierte Erfahrung in Projektmanagement und Veranstaltungsorganisation in einschlägigen Positionen
  • sicherer Umgang mit Software für Projektmanagement, MS Office (Outlook, Word, Excel Powerpoint), Datenbanken und Internetrecherche
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift mit ausgezeichnetem Ausdrucksvermögen sowie Text- und Stilsicherheit in beiden Sprachen
  • Weiter erwarten wir
    • Kommunikationsstärke und sicheres Auftreten auch in internationalem Umfeld
    • Organisationstalent, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
    • selbstständiges und terminsicheres Arbeiten
    • Teamfähigkeit, Flexibilität und Serviceorientierung

 

Wir bieten einen interessanten, gut ausgestatteten Arbeitsplatz in einem renommierten Forschungsumfeld der Universität zu Kiel.
Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Arbeitsfeld in einem Team motivierter und qualifizierter Arbeitskolleginnen und -kollegen.
Wir bieten Möglichkeiten zur Fortbildung und beruflichen Weiterentwicklung sowie flexible Arbeitszeitmodelle und familiengerechte Arbeitsbedingungen zertifiziert im audit berufundfamilie.
Die Landesregierung setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein.
Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Die Landesregierung ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten in der Landesverwaltung zu erreichen. Sie bittet deshalb  geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist daraufhin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.


Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.


Bitte senden Sie Ihre vollständigen, aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Kopien der Zeugnisse, Referenzen und Sprachzertifikate, Liste der Publikationen,) per  E-Mail in einem pdf-Dokument bis zum 15. Januar 2018 unter dem Betreff „SFB1182“ an: Prof. Thomas Bosch (tbosch@zoologie.uni-kiel.de) und cc an: Anika Hintz (ahintz@zoologie.uni-kiel.de).


Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.


Für Rückfragen steht Prof. Dr. Thomas Bosch (tbosch@zoologie.uni-kiel.de) gerne zur Verfügung.

Forschungsmeldungen

Aktuelles

Kalender

« Januar 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9
  • 17:00: KON-Seminar (Markus Hoffmann): Does smoking prevent from HPV-associated head and neck cancer?
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23
  • 17:00: KON-Seminar (Christine Selhuber-Unkel): Single cell mechanics and adhesion - lessons from biophysics
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
24 25 26 27 28
29 30 31 1 2
  • 17:00: KON-Seminar (KON-Members): Equipment Speed DatingTechnologies, Part II: What do we need?
  • Klicken Sie, um Details zu allen 1 Terminen zu sehen.
3 4
Veranstaltungen